Was ist Network Marketing?

Was Du wissen musst!

Mit welcher Company arbeite ich zusammen?

Tratsch über Network Marketing!

Starte Dein Business!

Hast Du Dir auch schon mal die Frage gestellt, was Network Marketing eigentlich ist und wie es funktioniert? 

Network Marketing Definition

Eigentlich sagt die Begrifflichkeit schon das grundlegende Prinzip aus: Du baust dir ein Netzwerk auf, arbeitest also gemeinsam mit Menschen und nutzt Marketingmethoden, für den Vertrieb diverser Produkte oder Leistungen.

Über dem Ganzen steht eine Company, die Du Dir gründlichst und gut überlegt aussuchen solltest, denn es gibt mittlerweile für fast jede Sparte Unternehmen, die ihre Produkte auf diesem Weg zum Kunden bringen möchten und da ist sicherlich auch für Dich das richtige dabei. Ehrlichkeit und Transparenz sind dabei wichtige Begleiter und Deine Kunden und späteren Partner, werden es Dir danken, wenn Du danach handelst.

Hast Du ein Unternehmen gefunden, beschäftigt Dich dieses jedoch nicht als Angestellten, sondern du fungierst als formal selbstständiger Vertriebspartner und vermarktest die Produktlinie oder Leistungen. In der Regel verdienst Du auf Provisionsbasis Dein Geld. Mittlerweile gibt es aber wesentlich mehr Vergütungsmethoden, in einzelnen Network Marketing Unternehmen.

 

Das richtige Unternehmen finden

Gute Network Marketing Firmen stellen den Vertriebspartnern nützliche und sehr professionelle Werbematerialien zur Verfügung. Ebenso gibt es Schulungen, Seminare oder Tools, die Dir den Einstieg erleichtern, Dir die Produkte präsentieren und viele offene Fragen beantworten. Zu jeder Zeit bist Du für den Kunden der Ansprechpartner und Vertreter. Da Du das unternehmerische Risiko Deines Erfolges selber trägst, ist eine angemessene Motivation, Verkaufserfolge zu erzielen, von Vorteil. Wie überall zahlen sich Einsatz, Ehrgeiz und harte Arbeit aus, denn Du wirst direkt belohnt, mittels verschiedener Vergütungswege.

Du trägst die Verantwortung für Deinen Erfolg

Verglichen mit dem Direktvertrieb hast Du sehr geringe Fixkosten. Die Höhe und Staffelung der Provisionen ermöglicht es außerdem, gezielt den Verkauf bestimmter Produkte zu fördern. Da Du als Vertriebspartner in einer Struktur mitarbeitest, nennt man das Ganze auch Strukturvertrieb. Heißt, je besser Du bist, umso mehr verdienst Du. Ja, im Network Marketing wird Deine geleistete Arbeit direkt belohnt. Du kannst sogar an anderen, Dir untergeordneten Vertriebspartnern mitverdienen, wenn Du aufsteigst. Doch Vorsicht. Auch wenn dies alles furchtbar einfach klingt und am Ende vielleicht auch ist, bedeutet dies NICHT, dass Dir das Geld, welches Dir von vielen Firmen versprochen wird, im Schlaf zufliegt. Sicherlich hast Du schon mal Anzeigen gelesen wie „Von zu Hause aus in der Woche 500 Euro bis 2000 Euro verdienen“. Der Strukturvertrieb gilt ohne Frage als eine Möglichkeit, sich schnell hochzuarbeiten und seine eigenen Einkünfte in kurzer Zeit deutlich zu steigern. Der Traum vom schnellen Reichtum wird dabei von den Firmen oftmals sogar bewusst angefacht. Im Schnitt verdienst Du als Vertriebspartner auch mehr als angestellte Verkäufer, hast Deinen Erfolg aber absolut selbst in der Hand und die Devise lautet ganz klar „Ohne Fleiß, kein Preis“. Wer Dir was anderes verspricht, ist in meinen Augen unseriös. Niemand schenkt Dir etwas.

Warum wählt ein Unternehmen diese Vertriebsform

Für ein Unternehmen bringt diese Marketingform besondere Vorteile mit sich. Für eine solche Auslagerung des Vertriebs, kann es verschiedene Gründe geben. Letztlich hängt es vor allem von der Größe und Marktstellung des Unternehmens ab, ob dies getan wird. Auch die Branche spielt eine sehr wichtige Rolle. Aus Sicht des Anbieters gibt es einige offensichtliche Vorteile. Provisionen fallen nur dann an, wenn tatsächlich etwas verkauft wird. Leerlauf und Misserfolg müssen also nicht bezahlt werden. Gleichzeitig sind die Provisionen ein Anreiz für Dich, als externen Verkäufer. Für Deine Motivation wird also schon durch das Vergütungssystem sowie durch die erwähnten Aufstiegsmöglichkeiten gesorgt.

Das Image einer Marke und das Vertrauen in ein Produkt sowie in das Unternehmen steht und fällt allerdings auch mit der Vertriebstruppe. Unternehmen, die den Vertrieb auslagern, haben darauf also nur noch beschränkt Einfluss. Umso mehr wichtig, dass Du genau schaust, in welcher Firma Du mitwirken möchtest. Denn von „staubig“ zu „hochglänzend“, in allen Bereichen, gibt es wirklich alles.

Bedeutung aus Kundensicht

Du solltest als Vertriebspartner immer auf langfristigen Erfolg ausgerichtet sein und vor allem IMMER im Sinne des Kunden handeln. Denn nur so wird Dein Kunde zufrieden sein und langfristig das Gefühl haben, mit dem Produkt und Deiner Beratung, bei seinen persönlichen Belangen unterstützt zu werden. Die Kundenzufriedenheit ist eines der wichtigsten Faktoren für Erfolg, eines Network Marketing Unternehmens und seiner Vertriebspartner. Meiner Meinung nach sogar der wichtigste. Darum wird darauf besonders viel Wert gelegt, in einem guten Network Marketing Unternehmen, denn andernfalls kann dieses nicht dauerhaft bestehen und wachsen. Das bedeutet: die Produkte sind besonders wirksam und/oder zufriedenstellend und von überdurchschnittlicher bis exklusiver Qualität. Du bist besonders und absolut am Wohl des Kunden interessiert. Zudem schätzen die Kunden den engen und persönlichen Kontakt zwischen Dir und sich selber. Mach‘ also bitte nicht den Fehler und sei ausschließlich auf Profit aus. Authentizität, Ehrlichkeit und Transparenz, sind 3 Schlüssel zum Glück und Erfolg.

 

Warum Network Marketing

Die Coronazeit hat viele Menschen zum Umdenken gebracht und es kam vermehrt die Frage auf, wie man anders Geld verdienen kann, als im konventionellen 9 to 5 Job. Bei Dir war es auch so? Vielleicht wurde Dein Gehalt gekürzt, Du hast Deinen Arbeitsplatz ganz und gar verloren oder möchtest einfach nicht zurück, in Dein Hamsterrad. Entsprechend sind es dann besonders die eher unkonventionellen Alternativen, die auf Interesse stoßen, wenn man sich durch Social Media Kanäle wühlt. Darunter fällt auch diese kontrovers diskutierte Vertriebsform. Aber hält es im Hinblick auf die Verdienstmöglichkeiten wirklich, was zuweilen versprochen wird? Um es nochmals kurz zu erklären: Firmen, die ihre Produkte verkaufen möchten, müssen dafür Kunden gewinnen. Dafür gibt es eine Vielzahl etablierter Möglichkeiten. Die sogenannten Vertriebsformen, welche für ein bestimmtes Produkt besonders erfolgversprechend sind, hängen von der Branche ab. Im einfachsten Fall verkauft jede Firma ihre Produkte direkt an die Kunden, erspart sich dadurch Verkaufspersonal und zahlt seinen Mitarbeitern ein Gehalt. Eine Alternative dazu ist der Verkauf auf Provisionsbasis, um den es hier geht. Selbstständige Handelsvertreter, die oftmals Produktberater, Vertriebspartner oder auch modern Networker genannt werden, kümmern sich um den Verkauf der Produkte. Fixkosten für das Verkaufspersonal und für Werbung und Marketing entfallen somit, und als Entlohnung erhalten die Partner eine Provision vom Kaufpreis. Der zusätzliche Strukturvertrieb motiviert die einzelnen Mitstreiter, die Partner in der eigenen Struktur zu unterstützen und so den Erfolg des ganzen Systems enorm zu fördern. Das Prinzip ist: hilft man Anderen erfolgreich zu sein, wird man es selbst!

Mehr Umsatz bedeutet dabei nicht nur linear mehr Provision. Wer nämlich seine Struktur erfolgreich aufbaut, verdient auch an den Verkäufen seiner Vertriebspartner mit. Entsprechend sind die Verdienstmöglichkeiten nahezu unbegrenzt und beinhalten ein riesiges Potential für passives Einkommen. Ein brauchbares Produkt, eines, hinter dem Du zu hundert Prozent stehst und das entsprechende Verkaufstalent vorausgesetzt.

Belohnt und bezahlt werden echte Ergebnisse und vom Prinzip her hat jeder die gleichen Chancen und Bedingungen. Ob Mann oder Frau. Ob gerade ausgelernt oder bereits 20 Jahre Berufserfahrung. Ob Mutter/Vater oder kinderlos. Ob nebenberuflich oder hauptberuflich. Ob mittleren Alters oder schon lange im Rentenalter. Der Aufstieg ist also unmittelbar an den Erfolg geknüpft, denn die Anreizsysteme mit ihren Prämien und Provisionen stellen sicher, dass die Besten belohnt werden. Viel zu verdienen, muss also kein Traum bleiben. Die Versprechungen erfüllen sich daher durchaus, jedenfalls für diejenigen Vertriebspartner, die nicht schnell aufgeben und an sich glauben. Was ein wirklich wichtiger Faktor ist. Denn wie bereits erwähnt, wirst Du nicht über Nacht reich.

Du solltest die Produkte auf Herz und Nieren testen, sie pröbchenweise verschenken zum Testen, wissen, worüber Du da redest und kompetent sein, Vertrauen aufbauen. Einen „normalen“ Beruf erlernst Du in der Regel binnen einer 3 jährigen Ausbildung. Halte Dir dies vor Augen. Du fällst auch mal hin, machst Fehler oder weißt nicht mehr weiter. Aber ein gutes Unternehmen, ein gutes Team und Dein eigener absoluter Wille unabhängiger sein, verhelfen Dir dazu, auch diese Möglichkeit Geld zu verdienen zu erlernen und immer weiter zu machen.

Aber ist dies alles nun seriös? 

Network Marketing ist eine ganz normale, legale, rechtssichere und seriöse Form des Vertriebs. Alle Unternehmen, die heute damit vertreiben, sind seriöse Unternehmen, auch wenn nicht jedes gleich gut ist. Als diese Vertriebsform neu entstand, gab es einige Unternehmen, die mit unlauteren Systemen versucht haben zu vertreiben, und haben damit dem Ruf des Network Marketing geschadet. Dazu gehören zum Beispiel auch die Schneeballsysteme. Solche Systeme sind schon lang verboten.

 

Was ist Network Marketing?

Was Du wissen musst!

Mit welcher Company arbeite ich zusammen?

Tratsch über Network Marketing!

Starte Dein Business!

Du hast Fragen?

1 + 1 =

Und das bin ich, Deine vielleicht zukünftige Partnerin und Sponsorin. Hier erfährst Du mehr über mich.