Was Du wissen musst!

Was ist Network Marketing?

Mit welcher Company arbeite ich zusammen?

Tratsch über Network Marketing!

Starte Dein Business!

 

Network Marketing nennt sich auch Empfehlungsmarketing. Den Begriff mag ich fast ein wenig lieber, da er genau aussagt, was die Basis unseres Geschäftsmodells ist. Wir empfehlen! Und mal ehrlich. Wie oft wirst Du gefragt, welches Restaurant Du toll findest, wo Du Deine Hose gekauft hast, zu welchem Friseur Du gehst oder wo Du Deine Reisen buchst? Richtig, täglich. Wieso also nicht mit Produkten oder einer Dienstleistung, hinter der Du voll und ganz stehst, Geld verdienen? Im Folgenden habe ich die wichtigsten Fakten zusammengefasst, damit Du verstehst, wie genau alles funktioniert.

Deine Investitionen

Die meisten Network Marketing Unternehmen, machen einem den Einstieg relativ leicht. Von wenigen Euro bis hin zu mehreren hundert Euro, kannst Du in der Regel selber entscheiden, wie Du starten möchtest. Wenn du dies mal mit einer „normalen“ Selbstständigkeit vergleichst, liegen dort die Kosten um ein Vielfaches höher. Schnell geht es dort um Summen, die 6stellig sind.

Vorsicht bei Firmen, die sehr hohe Startkosten von Dir verlangen. Das könnten schwarze Schafe sein!

Arbeiten von Zuhause leicht gemacht

Network Marketing, auch MLM (Multi-Level-Marketing) oder Strukturvertrieb genannt, ist ein Business, mit dem Du passives Einkommen generieren kannst und dies von Zuhause aus, vom Strand, mit einem Cocktail in der Hand oder von wo auch immer es Dir vorstrebt. Dein Einkommen wächst von Monat zu Monat, je nachdem, wie schnell Deine Downline wächst. Und darauf hast (nur) Du ganz direkten Einfluss.

Ein sicheres und rentables Geschäftsmodell

Network Marketing hat bereits sehr viele Millionäre hervorgebracht! Es wirkt schon fast unglaubwürdig, wie viel Geld manche Menschen damit bereits verdient haben und es immer noch tun. Ob der 21-Jährige Student, die 2-fache Mutter oder die 80-Jährige Oma, im Rollstuhl: Wenn diese Leute das können, dann kannst DU das auch, oder?

Training & Coaching

Da Deine Upline, also Dein Sponsor, der Dich in das Unternehmen geholt hat, dessen Sponsor usw., von Deinem Erfolg profitiert, haben sie großes Interesse daran, dass Du erfolgreich bist. Aufgrund dessen ist ein großer Vorteil von Multi-Level-Marketing Unternehmen, dass sie Dir meist kostenlose, exzellente, interne Schulungen und Coachings zur Verfügung stellen. Du wirst alle notwendigen Materialien erhalten, die Du für Dein MLM Business benötigst.

Unabhängigkeit, Freiheit und Lebensqualität

Weil Du ein unabhängiger Unternehmer bist, arbeitest Du auch nur für Dich selbst! Du erntest damit alle Vorteile, die Selbstständige haben, bestimmst wann Du arbeiten möchtest, wo Du arbeiten möchtest und genießt zudem die steuerlichen Vorteile. Du bist Dein eigener Boss und gewinnst ungemein an Lebensqualität. Im Network Marketing sind außerdem fast ausschließlich Menschen tätig, denen Persönlichkeitsentwicklung, ein positives Mindset und Freiheit absolut wichtig sind, was zu einer positiven Entwicklung Deiner selbst enorm beiträgt.

Nebenjob oder Vollzeit-Beschäftigung?

Es liegt ganz an Dir, Deinen Wünschen und Vorstellungen, WIE groß Du Dein MLM Business aufziehst. Du kannst ein paar Stunden im Monat investieren und nebenberuflich tätig sein, Dir ein paar Hundert Euro dazu verdienen oder startest richtig durch. Sicherlich ist dies auch immer eine Entscheidung, die Deine Lebensumstände mitbestimmen. Im Network Marketing gibt es Raum für wirklich jeden Typ von Mensch. Wenn Du erstmal vorsichtig starten möchtest, ist es kein Problem zu einem späteren Zeitpunkt Vollzeit einzusteigen. Denke nur immer daran, dass DU ganz alleine für Deinen Erfolg verantwortlich bist.

Network Marketing gilt als DAS Geschäftsmodell des 21. Jahrhunderts und je tiefer Du eintauchst, in dieses Business und Dich persönlich weiter entwickelst, desto mehr erkennst Du, dass diese Aussage defintiv zutrifft. Für mich ist Network Marketing bzw. Empfehlungsmarketing eine geniale Möglichkeit, in der heutigen Zeit, selbstständig Geld zu verdienen, ortsunabhängig zu arbeiten und das Gefühl von Freiheit zu haben.

Network Marketing und die Finanzen

JETZT SOLLTEST DU AUFMERKSAM LESEN! Wenn Du einem Network Marketing Unternehmen beitrittst, ist es in der Regel so, dass Du eine Art „Lizenzgebühr“ bezahlst. Du hast dann ab sofort das Recht, die Produkte, Leistungen und Geschäftsmöglichkeiten der Firma zu repräsentieren.

Du registriert Dich in der Regel mit einem Startpaket, um mit einer „Lizenz als Distributor“ des Unternehmens zu agieren – also als Vertriebspartner. Die Investition liegt hier in der Regel bei wenigen Euro bis 2000 Euro. Diese Registrierungsgebühr sollte aber einen echten Gegenwert haben (Produkte, Werbematerial, Online Shop etc.), und das tut sie in der Regel auch. Ab diesem Zeitpunkt vertrittst Du die Firma als unabhängiger Unternehmer, auf freiwilliger Basis. Wie bereits erwähnt bist DU auch selbst für die Höhe Deines Einkommens verantwortlich, je nachdem wie viele Geschäftskontakte Du generierst und wie aktiv diese sind.

Es gib wirklich sehr viele unterschiedliche Wege, neue Geschäftspartner in Dein MLM reinzuholen. Die einen schwören auf Social Media Kanäle, andere kommen immer wieder mit wildfremden Menschen in’s Gespräch, wieder andere haben Kontakte zu Unternehmern, denen schon lange klar ist, dass nur ein Standbein heutzutage nicht mehr ausreichend ist und die schnell erkennen, dass Multi-Level-Marketing eine profitable, weitere Einkommensquelle ist. Es gibt für so gut wie jede Branche Unternehmen, die mit dieser Vertriebsform arbeiten, insofern ist für jeden die richtige Firma zu finden.

Ab dem Zeitpunkt, wo Du offizieller Vertriebspartner bist, erhälst Du eine feste Provision auf das Volumen aller Produkte, die in Deiner Downline bestellt werden. Auch durch Deinen eigenen Produktverkauf generierst Du selbstverständlich Umsätze

Hier ein simples Beispiel: Sobald ein Vertriebspartner in Deiner Downline steht – diese Person also über Deine ID registriert ist – verdienst Du ab diesem Moment, an allem was er bestellt UND an den Menschen, die Dein Freund mit ins Boot holt.

Bedeutet, wenn Dein neuer Partner jemanden empfiehlt, verdienst Du auch an dieser Person eine Provision. Dieser Partner empfiehlt widerrum einer ganzen Menge weiterer Leute die Produkte ebenfalls zu konsumieren usw. So verdienst Du an Menschen mit, die Du gar nicht kennst und generierst Dein passives Einkommen! Mit anderen Worten, um Geld zu verdienen, empfiehlst Du die Produkte an andere Menschen weiter. Du verkaufst die Produkte nicht, sondern Du empfiehlst sie nur! Natürlich ist es auch möglich, die Produkte zu Deinem Einkaufspreis zu beziehen und direkt weiter zu verkaufen, aber empfehlen und die Lieferung etc. über das Partnerunternehmen machen zu lassen, ist einfacher und einer der ganz großen Vorteile des Empfehlungsmarketing. Denn diese sind schlüsselfertig und alles läuft von selbst, im Hintergrund. Die Logistik, die Bestellannahme, der Versand. Du hast zwar wirklich den bemerkenswertesten Part, in dieser Kette, aber es lohnt sich Gas zu geben. 

Da Du empfiehlst, ist es für mich ein wichtiger Schlüssel, wenn nicht sogar der wichtigste, dass Du die Produkte wirklich selber testest und liebst.

Deine Provision hängt dann immer von der Menge der Produkte ab, die in Deiner Downline bestellt werden. Die Upline sind die Vertriebspartner, die über Dir in der Struktur stehen – wie Dein Sponsor beispielsweise.

Was ist Network Marketing in der Praxis?

Betrachten wir mal ein Franchise-Unternehmen wie Subway, um das Thema praktischer darzustellen:

Subway ist eines der größten Fastfood-Organisationen auf der Welt. Das Unternehmen hat rund 43.000 Restaurants, welche ca. 400.000 Menschen, in über 100 Ländern bedienen.

Wenn Du Eigentümer (also Franchise-Nehmer) eines Subway-Restaurants wärst, würde Dir die Firma gestatten, ein eigenes Restaurant unter dem Markennamen Subway zu führen!

Du musst monatlich zwar „nur“ 8% vom Netto-Umsatz als Systemgebühr abdrücken und 4,5% als Marketinggebühr, aber musst hier noch mit einmaligen Startkosten in Höhe von mindestens 160.000 € rechnen. Die Höhe des Startkapitals zwischen MLM Unternehmen und dem Franchise-Firmen ist also heftig. Das Prinzip jedoch das Selbe: Du bist offizieller Repräsentant des Unternehmens!

Ein weiteres, praxisnahes Beispiel:

Nehmen wir an, Du verdienst 50€ an einem bestimmten Produkt und der Verkauf dauert genau 2 Stunden. Bedeutet, eine Arbeitsstunde von Dir kostet in diesem Fall 25€. Machst Du diesen Job in 40 Stunden Vollzeit, ergibt das ein Monatsgehalt von 1000€, nur für dieses eine Produkt.

Nehmen wir weiter an, dass Du schon einige Zeit fleißig bist und bereits 50 Leute in Deiner Downline hast. Du profitierst von jeder Bestellung Deiner Partner mit jeweils 10,00€.

Du und Deine Downline machen jeweils 20 Verkäufe pro Woche – die Rechnung lautet wie folgt:

Du selbst – 40 Stunden x 20 Verkäufe = 1000 €
Dein Team – 50 Personen in Deiner Downline x 40 Stunden = 2000 Stunden x 1000 Verkäufe zu je 10 € pro Person = 10.000 €

10.000 Euro die Du verdienst, ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Passives Einkommen!

Erkennst Du das tolle System dahinter? Du wirst für die Zeit und Mühe anderer Leute bezahlt. Bedenke, dass es bei profitablen Firmen mehrere verschiedene Einkommensarten gibt und das war nur eine davon!

Egal, wie Du es drehst, die einzige Möglichkeit, jemals ein WIRKLICH hoch profitables Network Marketing Business aufzubauen, ist es die Kunst von Vertrieb, Marketing und Führung zu beherrschen. Da führt kein Weg dran vorbei, das ist Fakt.

Was ist Network Marketing für eine Form von Vertrieb?

Unter anderem eine Variante des Direktvertriebs. Fakt ist: Niemand verdient auch nur einen einzigen Cent, bis Produkte und Dienstleistungen tatsächlich verkauft werden.

Jedes Unternehmen funktioniert so. Nicht nur Network Marketing Firmen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist es, ein wirklich fundiertes, solides MLM Unternehmen aufzuspüren, die Tipps der Erfolgreichsten in Deiner Struktur zu kopieren und bereit zu sein, die gleichen Dinge zu tun. Das Rad neu zu erfinden, ist in diesem Falle nicht wirklich sinnvoll. Am Erfolg Anderer anknüpfen und es besser machen, ist hingegen der richtige Ansatz!

Willst Du mehr erfahren, mit welchem Partnerunternehmen ich zusammen arbeite und wie auch Du damit beginnen kannst? Dann schau mal hier oder schreibe mir im Kontaktformular eine persönliche Nachricht.

 

Was ist Network Marketing?

Was Du wissen musst!

Mit welcher Company arbeite ich zusammen?

Tratsch über Network Marketing!

Starte Dein Business!

Du hast Fragen?

13 + 11 =

Und das bin ich, Deine vielleicht zukünftige Partnerin und Sponsorin. Hier erfährst Du mehr über mich.